Deutsch English Impressum Kontakt
Der Kirchenführer von Sankt Michael
©

Im Kirchenführer erfahren Sie Wissenswertes über die Michaelerkirche.

Klicken Sie für eine graphische Einsicht auf "Blättern", für eine textuelle Ansicht auf "Leseansicht" (www.kirchen-fuehrer.info):

> Ansicht zum Blättern
> Leseansicht

Der Kirchenführer ist in Deutsch, Englisch und Italienisch um € 5,00 im Pfarrbüro und in der Kirche erhältlich.

  Mehr ...
Die Michaelergruft - Presse, Fotos, Geschichte
©bergmeier

Erfahren Sie hier alles über die Michaelergruft: Geschichte, Fotos, Video, Pressemitteilungen und Literatur

  Mehr ...
Tour durch die Michaelerkirche
© johanna piffl

Folgende Standorte werden in dieser Tour beschrieben:

Romanisch-Gotische Ecke     1
Nördliche Kapellen     2
Bildwerke des klassizistischen
Bildhauers Franz Käßmann
    3
Die Werdenbergkapelle     4
Der Hochaltar     5
Orgel und Grabsteine     6
Gotische Kapelle     7
Die drei südlichen Kapellen     8
Fresken, Kapitelle und Tore     9

Der blaue Kreis in den Plänen beschreibt den Standort des Betrachters.

Aller Anfang ist schwer
© Michaelerkirche 1923, Provinzarchiv asa

Die Salvatorianer und Sankt Michael

Die Gesellschaft des Göttlichen Heilandes, deren Mitglieder Salvatorianer genannt werden, ist im Vergleich zu anderen Orden relativ jung. Sie wurde 1881 vom in Gurtweil geborenen und 1878 zum Priester geweihten Johann Baptist Jordan gegründet. Sein Grundgedanke, den er am 13. März 1880 am Heiligen Grab in Jerusalem nach intensivem Gebet als Entschluss gefestigt hatte, bestand darin, sich mit Gleichgesinnten zur Verbreitung und Verteidigung des heiligen Glaubens zusammenzuschließen.

  Mehr ...
Restaurierungen

Die Sieber-Orgel (1714), restauriert 1988 und 2013/2014

Vesperbildkapelle (1637/39), restauriert 2006

Berchtold Epitaph (1593), restauriert 2008

Sakristei, restauriert 2008

Seelenwäger (um 1350), restauriert 2010

Romanisches Tympanon (um 1245), restauriert 2010

Kreuzkapelle (1350) / Kruzifix von Hans Schlais (1510/15), restauriert 2011/2012

Portal der Turmkapelle (1643), restauriert 2012

Portal der Michaelerkirche (1724), restauriert 2014 (innen) und 2015/16 (außen)

Werdenbergkapelle, in Arbeit

Der Portikus der Michaelerkirche in neuem Glanz

Der Portikus der Michaelerkirche - der Eingang vom Michaelerplatz - ist ein Bauwerk in klassizistischer Art eines griechischen Tempels und wird von barocken Figurengruppen bekrönt.

  Mehr ...
Das Sommer-Refektorium (1693)

Vielen Menschen ist St. Michael als ehemalige k. k. Hofpfarrkirche ein Begriff. Schon weniger Leute wissen, dass sich hinter dem Kirchengebäude ein riesiger Klosterkomplex verbirgt. Nur Eingeweihten ist bekannt, dass sich in dem ehemaligen Barnabitenkloster eines der großartigsten Klosterrefektorien Wiens befindet.

Im sogenannten Sommer-Refektorium – mit einer Fläche von ungefähr 140 m² – speiste die Ordensgemeinschaft in der warmen Jahreszeit. Außerdem war dies der Ort, an dem offizielle Besucher empfangen wurden.

  Mehr ...


Zurück
Geschichte
© Pfarre Sankt Michael

  Zur Geschichte der
  Michaelerkirche

  Geschichte...
Führungen
©

  Besuchen Sie St. Michael
  und lassen Sie sich an
  verborgene Orte führen.

  Führungen...
Michaelerblätter
© Pfarre Sankt Michael

  Ausgabe Nr. 40,
  August 2016
  (pdf-download)

  Michaelerblätter...